5 Gründe, warum das Arbeiten imHome-Office ein Trend für die Zukunft ist

home-office.jpg

Für viele ist es nicht nur ein Traum, sondern auch mittlerweile Realität geworden. Haben Sie auch ein Home-Office? Von zu Hause auszuarbeiten bietet sehr viele Vorteile. Das haben Freiberufler und Telearbeiter in den letzten Jahren erkannt. Ein Remote Job, bzw. das Home-Office selbst ist definitiv ein Aufwind auf dem Markt. Dieser Trend kommt aus den USA und ist besonders im Moment sehr aktuell und gefragt. Trotzdem wird der Arbeitgeber vor gewisse Herausforderungen gestellt.

Flexible Arbeitszeiten sind mit einem Home-Office möglich, jeder kann selbst bestimmen, wann er wirklich seine Arbeit erledigt. Das erfordert natürlich auch etwas Selbstdisziplin. Wie sieht die Selbstdisziplin bei Ihnen aus? Nach wie vor wird die Zukunft nämlich vom Trend des Home-Office bestimmt.

1. Weshalb die Dynamik weiter ansteigt

Viele Gründe sprechen dafür, die Arbeit zu Hause im Home-Office Office zu erledigen. Mittlerweile hat dieser Trend auch die ganze Welt erreicht, was Statistiken aus Europa belegen können. Sogar die Entwicklungsländer sind von der Arbeit von zu Hause aus im Home-Office betroffen.

In Zukunft werden durch dieses Home-Office Arbeitsmodell weitere Arbeitsplätze geschaffen. Das wiederum erhöht das Einkommen.

2. Kurze Wege für höhere Effizienz

Wer im Home-Office arbeitet, hat kürzere Wege zurückzulegen, was wiederum mehr Zeit bedeutet. Viele Pendler verbringen weltweit Zeit damit, überhaupt zur Arbeit zu gelangen, bzw. wieder nach Hause zu kommen. Der Weg zur Arbeit bleibt durch die Home-Office Lösung quasi erspart. Das wiederum wirkt sich auch positiv auf die Umwelt aus, der CO2 Ausstoß verringert sich, wenn mehr Leute im Home-Office arbeiten. Die Produktivität des Mitarbeiters wird nämlich durch den Stress und die langen Arbeitswege enorm beeinträchtigt.

Muss zukünftig vielleicht kein Benzin mehr dahingehend verschwendet werden? Wer die globale Erwärmung bekämpfen möchte, unterstützt die Arbeit im Office. Viele Unternehmen haben diesen Trend erkannt und schaffen daher Tele-Arbeitsplätze für zu Hause. Auch Freiberufler können sich freuen.

3. Eine erhöhte Produktivität der Mitarbeiter durch das Arbeiten im Home-Office

Statistiken zeigen, dass die Produktivität eines Mitarbeiters enorm gesteigerte ist, wenn dieser im Home-Office arbeitet. Das Stresslevel ist einfach geringer. Das wiederum sorgt für einen sehr entspannten Lebensstil und eine verbesserte Lebensqualität. Wer mag, kann zu Hause im Home-Office auch auf die formelle Bürokleidung komplett verzichten. Wollen Sie das auch?

Bei der Arbeit im Home-Office gibt es keine unangenehmen Ablenkungen, wie zum Beispiel normalerweise im Büro. Meistens gibt es dort entweder Unordnung, laute Geräusche oder Telefonate, bzw. Kollegen, die mitunter auf die Nerven gehen können. Oft wirddieAtmosphäre im Büro auch durch einen negativ gelaunten Chef beeinflusst. Das alles kann im Home-Office gar nicht passieren.

4. Den Personalabbau bremsen

Das Arbeit im Home-Office kann zusätzlich den Personalabbau reduzieren. Wenn der Chef seinen Mitarbeitern erlaubt, zu Hause zu arbeiten, führt dies zu einer geringeren Abwanderung der Mitarbeiter. Für den Arbeitgeber ist das ein riesiger Vorteil. Es ist einfacher, hoch qualifizierte Fachkräfte zu finden. Ein typisches Beispiel sind Alleinerziehende, denen das Pendeln in die Arbeit nicht möglich ist. Fachkräfte, die von zu Hause aus dem Home-Office arbeiten sind daher besonders gefragt.

5. Fachkräfte im Home-Office

Der Wettbewerb steigt stetig an – für die Unternehmen und es wird immer schwieriger, Fachkräfte mit Talenten zu finden. Qualifiziertes Personal ist aber genau der Schlüssel zum Erfolg. In einem Home-Office ist es egal, in welcher Entfernung gearbeitet wird. Die Talente können auch von entferntesten Orten außerhalb des Landes beschaffen und eingesetzt werden. Es entstehen keine Umzugskosten, wenn im Home-Office gearbeitet werden kann.

scroll to top