Acht Tore und zwei Siege beim Testspielwochenende des FC Memmingen

acht-tore-und-zwei-siege-beim.jpg

Schimmer-Torshow beim 4:0 Testspielsieg des Fußball-Regionalligisten FC Memmingen beim Bayernligisten TSV Landsberg und ein 4:1 Erfolg am Sonntag gegen den TSV 1865 Dachau auf heimischem Rasen ist die Bilanz des vergangenen Testspielwochenendes.

Landsberg/Memmingen (ass/ch). Beim Testspiel des FC Memmingen beim Bayernligisten TSV Landsberg gab es eine wahre Stefan-Schimmer-Torshow: Alle vier Treffer bei den Landsberger Gastgebern gingen auf das Konto des Torjägers.

Zunächst erzielte Schimmer die 1:0-Pausenführung (26.). In der Schlussphase schoss er mit einem Hattrick (83./85./87.) binnen fünf Minuten noch ein klares Ergebnis heraus. Erstmals konnte in der Winter-Vorbereitung auf Rasen gespielt werden. Es fehlten die angeschlagenen Dennis Hoffmann, Fabian Krogler und Muriz Salemovic.

Der Sonntag auf heimischem Rasen gegen den TSV 1865 Dachau

Nach dem 4:0 am Samstag gegen den TSV Landsberg gewann der FC Memmingen auch das zweite Testspiel des Wochenendes. Beim 4:1 (1:0) Erfolg gegen das Bayernliga-Spitzenteam TSV 1865 Dachau setzte Cheftrainer Stefan Anderl mit Kilian Kustermann, Furkan Kircicek, Lukas Rietzler und Achim Speiser vier Akteure in der Startelf ein, die sich über die U21 empfohlen haben.

Wie schon gegen Landsberg mussten Kapitän Dennis Hoffmann, Fabian Krogler und Muriz Salemovic passen.

Kustermann, in der zweiten Mannschaft momentan der Torschütze vom Dienst, bedankte sich prompt auch in der ersten Halbzeit mit zwei Treffern (5. und 56. Minute). Dazwischen lag ein Eigentor der Gäste durch Fabian Lamotte (50.).

Amir Cekic brachte Dachau auf 1:3 heran (63.). Den Schlusspunkt setzte der zur Pause eingewechselte Stefan Schimmer mit dem 4:1 (89.). Der FCM setzte im vorletzten Vorbereitungsspiel insgesamt 16 Spieler ein.

Die Generalprobe steigt nächsten Samstag bei Anderls Ex-Klub FC Gundelfingen.

18.02.2017 TSV Landsberg – FC Memmingen 0:4 (0:1)

Tore: 1:0 (26.), 2:0 (83.), 3:0 (85.), 4:0 (87.) Schimmer. – Schiedsrichter: Tiedeken (Neusäß).

Aufstellung FC Memmingen: Gruber (46. Zeche) – Zweckbronner (46. Weiler), Anzenhofer, Schmeiser, Lutz (46. Boyer), Buchmann, Heger, Nikolic, Eisenmann, Hayse, Schimmer.

19.02.2017 Testspiel: FC Memmingen – TSV 1865 Dachau 4:1 (1:0)

Tore: 1:0 (5.) Kustermann, 2:0 (50.) Lamotte (Eigentor), 3:0 (56.) Kustermann, 3:1 (63.) Cekic, 4:1 (89.) Schimmer. – Schiedsrichter: Hummel (Betzigau).

Aufstellung FC Memmingen: Zeche (46. Gruber) – Zweckbronner, Weiler, Anzenhofer, Boyer, Kustermann, Heger (46. Schmeiser), Speiser (46. Hayse), Rietzler, Eisenmann (46. Lutz), Kustermann, Kircicek (46. Schimmer).

Letztes Testspiel des FC Memmingen:
Samstag, 25. Februar, 14 Uhr: FC Gundelfingen (Bayernliga) – FC Memmingen

Erstes Regionalliga-Punktspiel:
Samstag, 4. März, 14 Uhr – FC Memmingen – TSV 1860 München II.

Fotos:
Vom Testspiel am Sonntag gegen den TSV 1865 Dachau.
Fotoquelle: aus eigener Quelle.

scroll to top