Altstadtlauf MM 2017

altstadtlauf-mm-2017.jpg

Mit 626 Teilnehmern konnte der SV Steinheim beim diesjährigen Memminger Altstadtlauf eine Rekordteilnehmerzahl verbuchen. Isabel Appelt vom Redle’s Sport Shop führte die 142 Läuferinnen im Hauptfeld an, während der 25-jährige Eriträer Yossiet Tekle 329 weitere Herren hinter sich ließ. Die schnellste Betriebsmannschaft stellte wie bereits im vergangenen Jahr die Polizeiinspektion Memmingen.

Die 3 jüngsten Läufer waren erst zarte 2 Jahre alt: Die kleine Marlene Stetter, der kleine Jakob Zimmler und Felix Wassermann, und alle drei sind schon aktiv beim SV Steinheim.

Der älteste Läufer war sehr beachtliche 75 Jahre alt, kam aus München und heißt Fred Lamprecht. Als ältester Läufer aus Memmingen war der 68-jährige Harald Thalmaier am Start.

Beim Hauptlauf über 5.820 Meter quer durch die Altstadt liefen in diesem Jahr 142 Teilnehmerinnen mit, die Herren waren mit ganzen 330 Teilnehmern vertreten.

Die schnellsten Frauen und Männer in diesem Jahr

Die schnellste Frau im Hauptlauffeld, das Frauen zwischen 17 und 60 Jahren bildeten, war Isabel Appelt vom Redle’s Sport Shop, die im 30er Jahrgang in 21 Min. 52 Sek. die 5.820 Meter schaffte, knapp vor Eva-Marie Spielvogel von Laufsport Saukel b faster, die noch knapper vor ihrer Kollegin Stefanie Dopfer (Laufsport Saukel b faster) durchs Ziel am Marktplatz lief.

Älteste Teilnehmerin bei den Frauen war die 63-jährige Rosa Stoffel vom SV. Oberrieden, älteste Teilnehmerin aus Memmingen war die 58-jährige Hildegard Richter vom SPD-Team.

Der schnellste Mann auf dem Feld war in diesem Jahr der 25-jährige Eriträer Yossiet Tekle aus Reischenau-Zusamtal, der seinem Feld mit einer Zeit von nur 17 Min. 30 Sek. davonlief. In immerhin 17 Min. 57 Sek. schaffte es Kevin Key von Laufsport Saukel b faster als Zweiter durchs Ziel, gefolgt von Dominic Poschenrieder, der 18 Min. 40 Sek. brauchte für die Strecke von 5.820 Metern und damit Platz 3 erreichte.

Die Memminger Polizei geht wieder auf und davon

Wie bereits im letzten Jahr lief die Polizeiinspektion Memmingen mit nur einer gestellten Mannschaft beim Hauptlauf der Betriebsmannschaften schneller als alle anderen insgesamt 44 beteiligten Betriebsmannschaften. Thomas Langer, Mathis Köster, Manfred Epple, Jochen Barton und Lars Harjung der Memminger Polizei machten somit Platz 1.

Die Butzbach GmbH Industrietore erreichten Platz 2 und drängten damit die letztjährig zweit- und drittplatzierten jeweils einen Platz zurück: Das Team der Butzbach GmbH formten Carsten König, Markus Hofstetter, Ulrich Kolb, Tobias Hahn und Stephan Böck.

Das Unternehmen Magnet-Schultz GmbH & Co. KG, das im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegte, erreichte damit in diesem Jahr den dritten Platz in der Wertung mit einem von zwei Teams, nämlich dem, bestehend aus Jürgen Wiedenmayer, Kay Schmidt, Ingo Spiegel, Erwin Pfender und Holger Berchtold.

Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH – der Vorjahrsdritte – machte somit diesmal mit einer von drei angetretenen Mannschaften die viertschnellste Gesamtzeit. Im Team liefen Sebastian David, Marcus Jahn, Herbert Ries, Jürgen Hugel und Christian Arnold.

Die Goldhofer AG schaffte es mit einer von ebenfalls drei Mannschaften heuer auf Platz 5 der Betriebsmannschaften und konnte sich somit im Vergleich zu letztem Jahr um zwei Positionen steigern. Für Goldhofer liefen Benjamin Seiferth, Edwin Hörner, Christine Dorer, Thomas Groß und Olaf Wilde.

Die Kleinen am Start

Doch natürlich waren auch die Youngsters am Start. Nachdem die Ladies immer first kommen, hier zuerst die Mädels:

Beim Schülerlauf der Mädels in der Jahrgangsstufe U8 auf 320 Metern unter gewannen unter 31 kleinen Läuferinnen drei siebenjährige Mädels: Die Schnellste war die kleine Pauline Berg vom DJK Memmingen vor der Zweitschnellsten Anna Wilhelm aus Ottobeuren und Maya Weiss, die Platz 3 erreichte.

In der Jahrgangsstufe U10 lief unter 19 Läuferinnern die kleine Katharina Kwittung aus Dettingen/Iller am schnellsten auf der 1.000 Meter Strecke, vor der zweitschnellsten Franziska Glatz vom TV Osterberg. Auf den dritten Platz lief Felicia Schmidt vom SV Amendingen.

Bei den U12 Läuferinnen waren 14 Mädels am Start, die ebenfalls 1.000 Meter liefen. Schnellste dieser Gruppe war Julia Wilhelm aus Ottobeuren. Platz 2 ergatterte sich Tabea Geiger vom DJK Memmingen, vor Sabrina Bühler aus Aichstetten.

Unter 13 Starterinnen in der Jahrgangsstufe U14 war hier die schnellste auf 1.000 Metern Maja Gralki aus Wangen, vor Lennea Kalinke vom DJK Memmingen auf Platz 2. Die drittschnellste Zeit schaffte Anna-Sophia Breuninger aus Blitzenreute.

Tja und bei der Jahrgangsstufe U16 gab es nur eine Läuferin, also gleichzeitig auch eine Gewinnerin: Romana Albrecht vom TSV Ottobeuren.

Die schnellsten Jungs

Beim Schülerlauf der Jungs war in der Jahrgangsstufe U8 auf 320 Metern unter 29 Teilnehmern der schnellste der kleine Tom Kwittung aus Dettingen/Iller (sicher Katharinas Brüderchen?😊) vor dem Zweitschnellsten Noah Kotterer der Feuerwehr Memmingerberg. Auf Platz 3 lief Joschua Credico vom SV Steinheim.

In der Jahrgangsstufe U10 erreichte unter 16 Läufern Noel-Elia Aumann aus Hauerz auf der 1.000 Meter Strecke Platz 1, vor Theodor Pfister vom TSV Ottobeuren und dem Drittplatzierten Noah Heel aus Erkheim.

Bei den U12 Läufern waren 13 Jungs am Start, die ebenfalls 1.000 Meter liefen. Schnellster dieser Gruppe war Niklas Kwittung aus Dettingen/Iller (sicher der große Bruder von Tom? Sportliche Familie!) vor dem Zweitschnellsten Samuel Storm ebenfalls aus Dettingen/Iller. Platz 3 erreichte David Frommelt aus Erkheim.

Auch bei den U14 Jungs waren 13 am Start, der schnellste auf 1.000 Metern war hier Tim Paitz aus Isny. Auf den 2. Platz schaffte es Lennart Gebhard vom DJK Memmingen vor dem Drittschnellsten Jakob Frommelt aus Erkheim.

Die U16 Jungs waren nur zu sechst unterwegs, wovon die beste Zeit auf 1.000 Meter Max Wörner vom TG Viktoria Augsburg erreichte, vor Martin Bartenschlager aus Markt Rettenbach auf Platz 2 und Quirin Erbertseder vom DJK Memmingen die drittschnellste Zeit erreichte.

Hier eine herzliche Gratulation an alle auch von unserer Seite!

Mit freundlicher Unterstützung von:

  • A. Berger GmbH
  • AOK
  • Autohaus Reisacher
  • Bauunternehmung Kutter
  • BLSV – Kreis III
  • Fa. Neukamm, Steinheim
  • Kfz Ernst Ranz, Steinheim
  • Magnet Schultz
  • Memminger Brauerei
  • Möbel Wassermann
  • MRS.SPORTY
  • Pfeifer Seil- und Hebetechnik
  • Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim
  • Sport Reischmann
  • Stadt Memmingen
  • Therapiecenter Rauth
  • VR-Bank Memmingen eG

Fotos:
Fotocredit: Alwin Zwibel.

Viel mehr Fotos vom Altstadtlauf 2017 auf Alwin Zwibels Album, hier verlinkt.

scroll to top