Der FC Memmingen siegt gegen den TSV Buchbach beim BFV-Toto-Pokal-Viertelfinale

der-fc-memmingen-siegt-gegen-den-tsv-buchbach-beim-bfv-toto-pokal-viertelfinale.jpg

In einem intensiven Pokalfight siegten die Memminer am gestrigen Mittwochabend beim Regionalliga-Kontrahenten TSV Buchbach mit einem verdienten 4:2 (3:1). Der FC Memmingen steht damit erstmals im Halbfinale des Bayrischen Fußball Verband-Toto-Pokals!

Zwei Schreckmomente leiteten diese Viertelfinal-Begegnung ein:

Stefan Heger zog sich gleich zu Beginn eine schwere Ellbogenverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die entstandene Unordnung wurde von Buchbach in Überzahl genutzt und führte durch Lukas Dotzler zum frühen Führungstreffer (4. Minute).

Doch durch große Geschlossenheit im Memminger Team konnte der FCM mit einem Doppelschlag durch Dennis Hoffmann (13.) und Fabian Krogler (14.) die Partie zu seinen Gunsten umdrehen. Nach Gelb-Rot gegen Buchbachs Petrovic (20.) erhöhte Andreas „Bobo“ Mayer den Abstand für die Gäste noch vor der Pause auf 1:3 (38.).

Die Hausherren hielten dem entstandenen Druck jedoch stand und kamen erneut durch Dotzler zum 2:3 Anschlusstreffer (68.). Den krönenden Schlusspunkt zum 2:4 für den FC Memmingen setzte wiederum Andreas Mayer in der Nachspielzeit (90. + 3).

Die Torschützen des FC Memmingen waren also:  Dennis Hoffmann, Fabian Krogler, Andreas „Bobo“ Mayer (2 Tore).

Durch diesen Sieg, den parallelen Sieg der Würzburger Kickers gegen SV Schalding-Heining und das daraus entstandene Heimrecht, trifft der FC Memmingen nun am 20. April in der heimischen Arena auf den Drittligisten Würzburger Kickers. Dieser konnte sich am gleichen Abend mit 3:1 gegen SV Schalding-Heining durchsetzen.

Das zweite Pokal-Halbfinale bestreiten der SSV Jahn Regensburg und die SpVgg Unterhaching. Letztere erzielten einen 2:1 Erfolg gegen Bayernligisten SV Seligenporten.

Im Pokal winkt für den Landessieger eine sechsstellige Prämie und die Teilnahme an der ersten DFB-Hauptrunde.

scroll to top