Die 5 besten Tipps für effektive Schilder

billboard-PDATNRH.jpg

Als erstes bemerkt der Kunde immer das Schild, deshalb sollte es einen möglichst guten Eindruck hinterlassen. Das Ziel ist es, mit einem einfachen Design eine klare Botschaft zu übermitteln. Die Grafiken dürfen durchaus lebendig sein, oft wird zu leuchtenden Farben gegriffen. Folgende Tipps sind besonders hilfreich, um ein effektives Schild für die Werbung zu gestalten.

1. Bilder und Farben verwenden

Farbige Grafiken sind ein echter Hingucker, wenn diese effektiv auf einem Schild eingesetzt werden. So ist es möglich, die gesamte Aufmerksamkeit der Zielgruppe oder des Lesers auf sich zu ziehen. Es hilft immens, einen Rahmen hinzuzufügen, denn so wirkt das Schild noch besser auf den Leser. Mit einem Rahmen schafft man es viel einfacher, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erlangen. Die wichtigsten Informationen werden farbig hervorgehoben.

2. Lesbarkeit beachten

Ein gutes Design hebt die Buchstaben auf einem Schild positiv hervor. Und dasselbe gilt für Schriftarten, die schwer lesbar sind. Besonders gute Beispiele sind gelbe Buchstaben auf schwarzem Hintergrund oder andere Kontraste. Je mehr Kontrast, umso besser funktioniert die Farbkombination.

3. Sichtweite berücksichtigen

Wie sieht es mit der typischen Sichtweite des Zielpublikums aus? Die Botschaft auf dem Schild sollte von der entsprechenden Entfernung und Umgebung gut sichtbar sein und sich abheben. Die Buchstaben sind besser lesbar, wenn der Hintergrund dunkel und die Buchstaben hell sind. Dies funktioniert dann besonders gut, wenn das Schild relativ klein ist.

Ein besonders klarer Schriftstil ist unbedingt ein Muss. Dasselbe gilt auch für einen ausreichenden Abstand. So stellen Sie sicher, dass Buchstaben und Wörter leichter unterschieden werden können und einfacher zu lesen sind.

Verbotsschilder erregen die Aufmerksamkeit auf eine ganz andere Art und Weise, als zum Beispiel Werbungsschilder. Trotzdem haben Sie ein gemeinsames Ziel: Sie sollen lesbar und sichtbar sein. Als erstes sollten Sie Ihre Zielgruppe analysieren, um den ersten Schritt zu machen. Anschließend wählen Sie den passenden Standard für Ihr Schild.

4. Neue Technologien verwenden

Moderne Schilder beinhalten sogar eine Anzeige für Temperatur oder Uhrzeit. Es gibt auch noch andere elektronische Möglichkeiten, um für Aufmerksamkeit mit einem Schild zu sorgen. Damit können auch Nachrichten ausgetauscht werden. Elektronische Schilder sind aber auch kosteneffektiver.

5. Hindernisse vermeiden

Bevor das Schild aufgestellt wird, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Hindernisse vermeiden. Ansonsten ist der Blick auf das Schild gestört. Machen Sie mehrere Testgänge und versetzen Sie sich in die Perspektive Ihre Kunden, um Ihr Schild möglichst effektiv zu platzieren.

Vermeiden Sie zu viele bunte Farben, da diese ansonsten die Lesbarkeit der Zeichen beeinträchtigen. Halten Sie es so einfach Essen es geht. Sowohl die Farben, als auch das Design sollten nach Möglichkeit gut harmonieren. Eventuell spielen Sie Farben von Ihrem Logo wieder. Wenden Sie sich einen professionellen Grafiker, um Ihre Wünsche umzusetzen.

Das Design darf nicht zu Ihn kompliziert werden, es sollte aber im Gedächtnis bleiben. Achten Sie auch auf genug leerräumen, damit der Leser sich auf den Text und die Botschaft konzentrieren kann. Wenn Sie es richtig machen, können Sie neue potentielle Kunden mit Ihren Schild anlocken. Eine gute Werbung mit einem Schild sollten Sie deshalb niemals verzichten.

scroll to top