Die besten Tipps für angesagte Weihnachtsmode

twenty20_1ebbdcfd-8b01-4f73-829a-811a812ca4b3.jpg

Spätestens zu Weihnachten lässt sich die eine oder andere Familienfeier, bzw. Firmenfeier nur schlecht vermeiden. Zu den Feierlichkeiten stellt sich dann die große Frage danach, was Sie am besten tragen können, wenn Sie mit der Mode gehen wollen. Weil sich diese Frage allerdings alle Jahre wieder stellt, können Sie folgenden Leitfaden nutzen, um keine Fehler in punkto Weihnachtsmode zu begehen.

Keine Rentiere und Schneemänner auf dem Pullover

Wenn Sie negativ auffallen wollen, können Sie natürlich einen typischen Ugly Weihnachtspullover anziehen, der voll mit Schneemännern und Rentieren ist und aussieht, als hätte ihn die Großmutter gestrickt. Auch wenn es viele Menschen gibt, die sich über Weihnachten freuen und Sie auch dazugehören, können Sie trotzdem Stl zeigen. Wollen Sie wirklich so auf einem Erinnerungsfoto abgelichtet werden? Diese Frage beantwortet sich wahrscheinlich von selbst. Es gibt nämlich auch hübsche Ausführungen, die Sie als Weihnachtspulli tragen können.

Ein Marathon zu Weihnachten

Steht Ihnen zu Weihnachten ein regelrechter Marathon bevor, weil Sie so viele Familienmitglieder und Freunde besuchen? Bevor Sie Stress bekommen, ist es besonders nützlich, nicht das gesamte Outfit durchzuwechseln, sondern nur die Accessoires. So können Sie sich übrigens auch viele Nerven ersparen.

Den Heiligen Abend dürfen Sie im Namen der Mode regelrecht verzaubern und auf Kunstpelz, Verzierungen und Pailletten setzen. Es bietet sich am Heiligen Abend die perfekte Gelegenheit, um sich festlich den Umständen entsprechend zu kleiden. Sehr gerne darf es auch ein schmeichelhaftes rotes Kleid sein, das Sie auch an anderen Tagen tragen können. Wenn es nicht ganz so formell sein muss, sieht auch ein langer Umhang oder eine lange Strickjacke gut aus. Selbstverständlich sind auch das Wetter und die Temperatur ausschlaggebend für Ihre Kleiderwahl. Eventuell steht später noch ein Weihnachtsspaziergang an.

Winterliche Temperaturen

Achten Sie darauf, dass Ihre typischen Traditionen mit Ihrer Weihnachtskleidung und Ihrer Weihnachtsmode einhergehen. Wenn Sie ein herausragendes Outfit zu diesem Anlass tragen, sollte Ihnen das nicht in die Quere kommen. Mit Stöckelschuhen können Sie nämlich relativ schwer durch den Schnee kommen, wenn Sie längere Wege zurücklegen müssen.

Besuchen Sie die traditionelle Weihnachtsmesse in der Kirche? Dann darf es auch ein passender warmer Mantel sein, um Ihr Weihnachtsoutfit abzurunden. Auch die luxuriöse Variante aus samt ist immer im Trend.

Den Wohlfühlfaktor bedenken

Ein bequemes Outfit dürfen Sie an den Weihnachtsfeiertagen wählen, wenn Sie zu Hause entspannen wollen. Ein gestricktes Oberteil mit ein bisschen Glitzer gibt ein festliches Gefühl und trotzdem haben Sie es darin gemütlich.

Ganz egal, wofür Sie sich in punkto Weihnachtsmode entscheiden – für Sie zählt es, dass Sie Spaß und eine gute Zeit mit Ihren Liebsten verbringen. Am Weihnachtsmorgen selbst dürfen Sie sich in Ruhe zurecht machen, um den Tag zu genießen und vor allem den Abend ausklingen zu lassen. Wählen Sie auch ein Outfit aus, dass für große Mittagessen geeignet ist.

Die absoluten Klassiker

Eine Tunika oder ein Kleid mit einer A Linie ist bestimmt kein Fehler. Auch hübsche gestrickte Oberteile oder Strickjacken kommen niemals aus der Mode. Achten Sie darauf, dass Ihr Make-up und Ihre Haare den ganzen Weihnachtstag lang halten. Denken Sie daher an eine gute Grundierung bei Ihrem Make-up und an eine gute Feuchtigkeitscreme.

scroll to top