Die Memmingen Indians gewinnen 5:3 gegen EV Pegnitz!

die-memmingen-indians-gewinnen-53.jpg

Zum Auftakt der Eishockeysaison 2015/16 am gestrigen Freitag startete für die Memminger Indians die Punktejagd in der Bayerischen Eishockey-Liga. In diesem ersten Heimspiel gastierte mit dem EV Pegnitz gleich der Bayerische Landesligameister bei uns im Eisstadion. Doch es drehte sich bei diesem ersten Ligaduell neben dem Punktesammeln auch um einen guten Zweck: Zusammen mit der Hilfsorganisation Humedica veranstalten die GEFRO-Indians einen „Teddy Bear Toss“,

bei dem alle Zuschauer nach dem ersten ECDC-Tor mitgebrachte Plüschtiere aufs Eis werfen sollen, die an bedürftige Kinder gespendet werden.

Und so war es dann auch: beim ersten Tor unserer Memmingen Indians durch Tim Tenschert regnete es Teddybären! Und Dutzende Kinder und andere Helfer sammelten sie ein, es war ein atemberaubendes Bild! Und natürlich waren auch die Fans außer Rand und Band, die den größten Teil der insgesamt 1567 Zuschauer ausmachten.

Das zweite Tor schoss Patrick, hier haben wir leider die Nummer als auch den Nachnamen verpasst (wir bitten um Nachsicht!), denn das dritte Tor platzierte auch ein Patrick, diesmal ganz sicher Patrick Zimmermann. Das vierte Tor für die Memmingen Indians konnte Marc Stolz mit der Nr.14 nachlegen, und das letzte Tor landete Mike Dolezal mit der 77.

Ein rasantes Spiel gegen einen starken Gegner, UND super gemeistert! Wir gratulieren!

Mehr Bilder dazu auf unserer Facebookseite.

scroll to top