Die Memminger Baufirma Josef Hebel spendet 5.000 Euro für den Balkon auf der Palliativstation

die-memminger-baufirma-josef-hebel-spendet.jpg

Die Spende wird in vollem Umfang den schwerstkranken Patienten der Palliativstation des Klinikum Memmingen zu Gute kommen. Wie bereits berichtet, sammeln die Palliativstation und der Förderverein des Klinikum Memmingen Spenden für den Bau eines Außenbalkons, auf den bettlägerige Patienten im Krankenbett geschoben werden können. Der Balkon soll es Sterbenskranken ermöglichen, noch einmal die Kraft der Sonne zu spüren und die frische Luft einzuatmen.

„Die Spendenbereitschaft der Memminger Bürger und Unternehmer ist überwältigend“, freute sich der Vorsitzende des Klinikfördervereins, Diplom-Volkswirt Thomas Munding, und bedankte sich herzlich bei dem Vorsitzenden der Hebel-Geschäftsführung, Wolfgang Dorn. Laut Munding sind bereits rund 70.000 Euro an Spenden für das Balkon-Projekt gesammelt worden.

Bereits im Frühjahr soll der rund 100.000 Euro teure und 30 Quadratmeter große Balkon an der Südwestseite der Palliativstation verwirklicht werden, wie Klinikverwaltungsleiter Wolfram Firnhaber und Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora informierten. „Wir hoffen, dass wir bis dahin das noch fehlende Geld beisammenhaben werden.“ Laut Architektenpläne wird der Balkon an die Fassade angehängt und verfügt zum Teil über ein Glasdach.

„Mein Mann Tom war krebskrank und lag insgesamt fünf Mal auf der Palliativstation im Klinikum Memmingen“, erzählte bei der Spendenübergabe Heike Kahnert, die durch ihr unermüdliches Engagement im Namen des Klinikfördervereins eine Spendenwelle auslöste.

Fotos:
Bild 1: Die Übergabe der 5.000-Euro-Spende wurde von einem großen Medienaufgebot begleitet (im Bild von links): Klinikverwaltungsleiter Wolfram Firnhaber, Klinikfördervereinsmitglied Heike Kahnert, Klinikfördervereinsvorsitzender Thomas Munding, Vorsitzender der Hebel-Geschäftsführung Wolfgang Dorn, Hebel-Prokuristin Sabine Pierburg, Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora und der Ärztliche Klinikdirektor Prof. Dr. Albrecht Pfeiffer.

Bild 2: Witwe Heike Kahnert, die zusammen mit ihrem vor wenigen Wochen verstorbenen Mann das Balkon-Projekt maßgeblich vorangebracht hatte, bedankte sich persönlich bei dem Vorsitzenden der Hebel-Geschäftsführung, Wolfgang Dorn, für die viertstellige Spendensumme. Links im Bild: Klinikfördervereinsvorsitzender Thomas Munding; rechts: Hebel-Prokuristin Sabine Pierburg.

Fotoquelle: Häfele/Pressestelle Klinikum Memmingen.

Spendenkonto:
Verein der Freunde und Förderer Klinikum Memmingen e.V.
Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim
IBAN: DE66 7315 0000 0000 2107 40
BIC: BYLADEM1MLM
Verwendungszweck: „Balkon Palliativstation“
Für Spendenquittungen geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Verein der Freunde und Förderer Klinikum Memmingen e.V.
Vorsitzender:
Dipl.-Volkswirt T. Munding,
Vorstandsvorsitzender Sparkasse MM-LI-MN
Kontakt: Klinikum Memmingen
Prof. Dr. Albrecht Pfeiffer
Bismarckstraße 23, 87700 Memmingen
Tel.: 08331/70-2367
Fax: 08331/70-2395

scroll to top