Dokumente für die Ewigkeit

dokumente-fur-die-ewigkeit.jpg

Sütterlingruppe übersetzt Texte und sucht dringend Nachwuchs – Seit fast 10 Jahren trifft sich eine von Schaffenslust mit initiierte Gruppe, um gemeinsam Dokumente in Sütterlinschrift zu entziffern. Einmal im Monat trifft sich die Sütterlingruppe im Bonhoeffer-Haus in Memmingen und übersetzt dabei mit viel Eifer und Freude persönliche oder historische Dokumente.

Egal ob Back- und Kochrezepte von der Oma, Tagebücher, persönliche Briefe oder historische Schriften, durch ihren Einsatz ermöglicht es die Gruppe, dass diese Dokumente und alltäglichen Zeitzeugnisse aus der Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraden oder gar vernichtet werden.

Wer Dokumente in Sütterlinschrift hat, kann sie gerne der Gruppe zu treuen Händen kostenlos zum Übersetzen geben oder sich mit diesem Dokument der Gruppe auch selbst anschließen. Um sicherzustellen, dass diese Schriften auch in Zukunft weiter übersetzt werden können, werden Interessierte zur Übersetzung gesucht.

Dabei kommt es nicht darauf an, ein perfekter Kenner der Sütterlinschrift zu sein: „Oftmals kommt man mit ein bisschen Übung wieder schnell hinein. Außerdem unterstützen wir uns alle gegenseitig“, so eine engagierte Freiwillige der Sütterlingruppe.

Wer Interesse hat sich der Gruppe anzuschließen oder Dokumente in Sütterlinschrift besitzt, kann sich unverbindlich informieren unter Tel. 08331-96 133 95.

Foto:
(li. nach re.): Obere Reihe: Frau Herrmann, Herr Lauterbach, Frau Müller, Herr Miller, Frau Reisberger. Untere Reihe: Herr Bauer, Frau Funke. (Es fehlt: Frau Friederich).
Text & Foto der Schütterlingruppe: Schaffenslust Freiwilligenagentur Memmingen-Unterallgäu.

Foto Textausschnitt: Zur Illustration der Sütterlinschrift: Auszug aus einem Kochbuch meiner Urgroßmutter, aus eigener Quelle.

scroll to top