„Es hat mir total viel Spaß gemacht!“

es-hat-mir-total-viel-spa.jpg

„Es hat mir total viel Spaß gemacht!“ So lautet die Rückmeldung von Delina Dullovi, die sich im vergangenen Kindergartenjahr im Don Bosco Kindergarten in Benningen engagiert hat. Einmal pro Woche hat sie den Kindern vorgelesen und ihnen dabei viel Freude bereitet und ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Das Engagement fand im Rahmen des Projektes „Miteinander leben“ statt. Dabei sollen Kinder mit und ohne Migrationshintergrund gezielt hinsichtlich der Entwicklung ihrer Sprachkompetenz unterstützt werden.

Dabei bezog sie viele anregende, bunte Bilder der Bücher mit ein, sprach viel mit den Kindern über das Vorgelesene und ermöglichte es dadurch, dass die Kinder gut in einen Dialog eintraten und an ihre eigenen Erfahrungen anknüpfen konnten. Dadurch, dass sich die Kleinen aktiv beteiligten erweiterten sie spielerisch und leicht ihren Wortschatz, verbesserten dadurch ihre Sprech- und Sprachkompetenz.

Gerade auch für Kinder mit einem Migrationshintergrund ist diese Unterstützung und zusätzliche Förderung enorm wichtig. Die Freude kam dabei auch nicht zu kurz. Einige Kinder ließen ihrer Phantasie freien Lauf und berichteten teilweise sehr kreativ, wie eine eben gehörte Geschichte weitergehen könnte. „Ich bin überrascht wie offen die Kinder erzählen“, so Frau Dullovi.

Die Bücher, die vorgelesen wurden, suchten die Erzieherinnen thematisch gut passend aus. Überhaupt wurde sie von den Erzieherinnen in ihrem Engagement immer unterstützt. Für den Kindergarten war das Engagement von Frau Dullovi sehr wertvoll. „Die Kinder in unserer Einrichtung waren mit großem Eifer dabei und freuten sich auf jeden Donnerstag“, so die Kindergartenleiterin Frau Hupp. Weiter erzählt sie, dass ein Kind ihr sagte: „Delina hat uns die meisten Bücher vorgelesen!“

Wie kam es zu diesem Einsatz und was hat Frau Dullovi bewegt sich zu engagieren? „Ich wollte die Zeit zwischen dem Abitur und dem Studium nutzen“, so Delina Dullovi. Auch ihre eigene Familiengeschichte – ihr Vater ist selbst vor vielen Jahren geflohen und hat damals viel Unterstützung erfahren – hat sie dazu ermuntert sich selbst zu engagieren.

Dass sie sich dann in dem Kindergarten, in dem sie selbst als Kind gewesen ist, einbringen konnte, war ein schöner Zufall. „Ich bin richtig gerne hingegangen und habe den Kindern immer gerne vorgelesen. Es hat mich überrascht zu bemerken wie viel Freude man anderen machen kann, mit einer Stunde, die wöchentlich investiert wird. Wenn mich mein Studium jetzt nicht erst einmal nach Ulm führen würde, würde ich bestimmt weitermachen.“

Das Engagement fand im Rahmen des Projektes „Miteinander leben“ statt. Dabei sollen Kinder mit und ohne Migrationshintergrund gezielt hinsichtlich der Entwicklung ihrer Sprachkompetenz unterstützt und auch Menschen mit Migrationshintergrund als Ehrenamtliche gewonnen werden.

Gefördert wird dies von der lagfa Bayern und dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

Interesse?

Wer Interesse an einem Engagement als Lesepate/in im Kindergarten oder der Grundschule hat, kann sich unverbindlich an Schaffenslust wenden unter Tel. 08331 96 133 95, oder per Email an [email protected]

scroll to top