Jugendbasketballer des TV Memmingen sind Bayerischer Meister

jugendbasketballer-des-tv-memmingen-sind-bayerischer-meister.jpg

Die Memminger U16 Mannschaft gewann am vergangenen Wochenende in Ingolstadt die Bayerische Meisterschaft im 3×3 Basketball und qualifizierte sich damit für das Bundesfinale in Berlin.
Nachdem die Memminger U16 Jungs vor 2 Wochen schon schwäbischer Meister im 3×3 Basketball wurden, stand vergangenen Samstag die Bayerische Meisterschaft in Ingolstadt auf dem Programm. Das Team, bestehend aus:

Uros Vucevic, Jan Hanzalek, Lukas Schnug und Jakob Hanzalek (Ersatz für den erkrankten Finn Müller) traf dabei im Finale auf die Mannschaft aus Regensburg.

Im ersten von 3 Finalspielen wurden die Regensburger dabei kalt erwischt. Sie fanden kein Mittel gegen die aggressive Memminger Verteidigung und konnten im Gegenzug die Memminger Angriffe kaum stoppen. Die Folge war ein klarer 17:5 Erfolg für die Maustädter.

Im zweiten Spiel hatte der Gegner sich dann besser auf das Memminger Spiel eingestellt. In einem spannenden Match mit wechselnden Führungen konnten sich die Spieler des TVM erst in der Schlussphase etwas absetzen und das Spiel schließlich mit 17:12 gewinnen.

Nachdem dann auch das dritte Spiel mit 18:11 gewonnen wurde, standen die Jungs des TV Memmingen als Bayerischer Meister fest. Zudem haben sie sich mit diesem Sieg für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert und spielen damit am kommenden Wochenende in der Hauptstadt um die Deutsche Meisterschaft.

Foto: (v. li.): Jan Hanzalek, Uros Vucevic, Lukas Schnug und Jakob Hanzalek.

Fotoquelle: TV Memmingen Basketball / Jörg Prinz

scroll to top